Die Wahrheit über die Wahrheit
Die Wahrheit über die Wahrheit
Die Wahrheit über die Wahrheit
Die Wahrheit über die Wahrheit

 

2. Band IV     Block ‘B‘     Inhalt

 

 

Die Wachtturm-Gesellschaft sieht sich als ein von Jesus Christus in einem seiner Gleichnisse erwähnter 'treuer und verständiger Sklave', welcher es sich zur Aufgabe machen würde, 'Speise' an seine 'Mitsklaven' auszuteilen. Mit diesem 'Speise-Austeilen' verbindet sie eine Ratgeber-Tätigkeit, welche stets als der 'weise Rat Jehova's' ausgegeben wird und als die 'gerechten Verordnungen Jehova's'. Deshalb hat sie sich ja auch die Bezeichnung oder den 'Titel' 'Mitteilungskanal Jehovas' zugelegt.

Über diesen angeblich 'weisen Rat Jehova's' und seine – zumindest in manchen Fällen – fatalen Auswirkungen wurde im vorliegenden Schriftwerk Die Wahrheit über die 'Wahrheit' an etlichen Stellen bereits einiges Bedenkenswerte geäußert.

Im Block 'L' des Bandes I des Schriftwerkes ging es um die Sichtweise der Wachtturm-Lehrer, was die Verpflanzung von Körperorganen von einem menschlichen Körper in einen anderen betrifft. Diese wurde in der Erwachet!-Ausgabe vom 8. 1. 2000 auf eine Weise dargelegt, welche regelrechte Begeisterung für solcherlei Praktiken erkennen ließ und demnach vom lesenden Volk der Gläubigen wieder einmal als der 'weise Rat Jehova's' und als die 'gerechte Verordnung Jehova's' aufgefaßt wurde – erfahrungsgemäß wohl zumindest von der Mehrheit derer.

Obgleich diese Sache für jeden wahren Christen von hoher Bedeutung ist und der Verfasser des vorliegenden Schriftwerkes unter dem Titel Leichenfledderei und moderner Kannibalismus im Block 'L' des Bandes I des vorliegenden Schriftwerkes Die Wahrheit über die 'Wahrheit' bereits im Jahre 2009 in Form von deutlicher Kritik Stellung dazu bezog, schweigt sich die Wachtturm-Gesellschaft seit nunmehr 21 Jahren beharrlich über diese Angelegenheit aus. Dies wurde dem Verfasser des vorliegenden Schriftwerkes jetzt zum Anlaß, den Fall endlich – nach langem Warten – erneut aufzugreifen und in Verbindung mit weiteren – für den Christenmenschen zusätzlich zu bedenkenden – Fakten vorzutragen. Bei dem im besagten Block 'L' des Bandes I zunächst vernachlässigten schwerwiegenden Aspekt handelt es sich um die Tatsache, daß die für eine Verpflanzung in Frage kommenden Organe nicht etwa Toten entnommen werden, sondern noch Lebenden, welche zufolge der regelrechten Ausschlachtung ihres noch lebenden Körper's getötetermordet – werden!

Hinzu kommen noch weitere makabere Einzelheiten anläßlich einer solchen Schlachtung und Ausschlachtung.

Auf diese Dinge soll nun im vorliegenden Block 'B' des Bandes IV des Schriftwerkes Die Wahrheit über die 'Wahrheit' hingewiesen werden, damit der noch nicht darüber Informierte sich mit der Sache befassen und sich kundig machen kann. Ob selbst bereits in der einen oder anderen Weise davon betroffen oder auch nicht: jeder Mensch – insbesondere aber der Christ – sollte sich mit dieser Angelegenheit rechtzeitig auseinandersetzen und sich mit den zu beachtenden Fakten ausreichend vertrautmachen!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2016-2020 Die Wahrheit über die Wahrheit | Stand: 25.02.2020/jd
die-wahrheit-ueber-die-wahrheit.de wird überprüft von der Initiative-S