Die Wahrheit über die Wahrheit
Die Wahrheit über die Wahrheit
Die Wahrheit über die Wahrheit
Die Wahrheit über die Wahrheit

 

7. Band III Block ‘G‘ Inhalt

 

 

Der Wachtturm-Gesellschaft ist es sehr wichtig, in einem ausgesprochen guten Ruf zu stehen. Sie beschreibt sich selbst als eine in Wahrheit und Wahrhaftigkeit handelnde Organisation und bezeichnet sich als “die Organisation Jehovas“, “der Mitteilungskanal Jehovas“ und der sogenannte “treue und verständige Sklave“.

Von ‘Gegnern‘ kritisiert und der Unaufrichtigkeit und Durchtriebenheit geziehen und überführt zu werden, ist unangenehm! Noch peinlicher wird die Sache für die ‘Organisation Jehovas‘, wenn ihr aufrichtige, gottesfürchtige Personen aus den eigenen Reihen auf die Schliche kommen und unbequeme Fragen stellen! Dann nämlich hat man ein echtes Problem!

Wenn es in früheren Zeiten aufwendig, umständlich und kostspielig war, Informationen zu verbreiten, ist dies heute – dank moderner Technologie wie dem Internet – vergleichsweise leicht und kostengünstig machbar.

Einerseits kommt dies der Verbreitung von Irrlehren und Falschmeldungen entgegen, andererseits aber auch der Zugänglichmachung von Wahrheiten, die Irregeführten und Betrogenen zugutekommen.

Weil die Wachtturm-Gesellschaft eben nicht in allem die Wahrheit lehrt, sondern vieles als biblische Lehre und als den ‘weisen Rat Jehova‘s‘ ausgibt, was in Wirklichkeit unbiblisch und oftmals lediglich der ‘nicht ratsame‘ ‘Rat‘ der Wachtturm-Gesellschaft ist, kann sie nicht dem Ruf entsprechen, in welchem sie sich gerne gesehen haben möchte. Hinzu kommt noch, daß nach und nach immer mehr ihrer bislang blindergebenen und völlig einseitig informierten Anhänger hellhörig werden und – eben auch im Internet – weitere Informationen suchen.

Davor fürchtet sich die Wachtturm-Gesellschaft, weil sie der wohlbelegten Wahrheit nichts wirklich Wirksames entgegenzusetzen hat. Sie verlegt sich deshalb darauf, ihre Anhänger vor der ‘Gefährlichkeit‘ solcher im Internet entdeckter Informationen zu warnen und Verfasser ‘Wachtturm‘-kritischer Berichte pauschal als “Menschen, die dem Teufel, dem Vater der Lüge, folgen“, zu verunglimpfen.

Um einmal mehr zu zeigen, wer „auf der Seite der Wahrheit ist“ und wer hingegen die Wahrheit mißachtet, werden im Block ‘G‘ des Bandes III des Schriftwerkes Die Wahrheit über die ‘Wahrheit‘ aus den aktuellen Ausgaben der ‘Wachtturm‘-Schriften weitere Beispiele fehlender Seriosität vorgeführt.

Die Wachtturm-Gesellschaft selbst bedient sich zunehmend des Internet‘s, um ihre Lehren und Irrlehren zu verbreiten. Daneben macht sie weiterhin von ihrer bisherigen Methode der Verbreitung mittels Druckerzeugnissen und auch der mündlichen Vorsprache durch ihre Anhänger Gebrauch.

Des weiteren versuchen sich einige Zeugen Jehova‘s – ob privat oder mit der Wachtturm-Gesellschaft zusammenarbeitend kann nicht mit Sicherheit festgestellt werden – darin, ihr Gedankengut und die Wachtturm-Lehren im Internet – zum Beispiel mittels Foren oder im ‘Frage – Antwort-Modus‘ – an den Mann zu bringen.

Wer blindlings die Wachtturm-Lehren und -Behauptungen glaubt, wird von der Wachtturm-Gesellschaft als „der Kluge“ gelobt – jener hingegen, der den einwandfrei belegten Darstellungen von wahrheitstreuen Dienern Jehova‘s auch nur die geringste Beachtung schenkt, mit der Bezeichnung ‘Grünschnabel‘ belegt! Dazu läßt sie die Befürchtung durchblicken, ihr Ruf werde geschädigt.

Wer hier eigentlich wessen Ruf schädigt oder sogar „Rufmord“ begeht, wird im hier vorliegenden Block ‘G‘ ein weiteres Mal deutlich. Der „auf der Seite der Wahrheit ist“, wird dies ohne weiteres erkennen!

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2016 Die Wahrheit über die Wahrheit Stand: 21.04.2017/jd
die-wahrheit-ueber-die-wahrheit.de wird überprüft von der Initiative-S