Die Wahrheit über die Wahrheit
Die Wahrheit über die Wahrheit
Die Wahrheit über die Wahrheit
Die Wahrheit über die Wahrheit

22. Band II     Block ‘V‘     Inhalt

 

 

In diesem Block ‘V‘ von Band II des Werkes Die Wahrheit über die ‘Wahrheit‘ kommen ( wie auch in einigen anderen Teilen des Werkes ) hebräische und griechische Schriftzeichen vor. Für die korrekte Wiedergabe dieser Zeichen muß jeweils ein Satz der entsprechenden Schriftzeichen – also die hebräische bzw. griechische Schriftart ( engl.: Font ) in der Systemsteuerung installiert sein. Die verschiedenen Schriftarten können aus dem Internet heruntergeladen und installiert werden. Andernfalls werden die betreffenden Stellen in lateinischer Schrift wiedergegeben. Dadurch ginge der Sinn zumindest zu einem Teil verloren.

Im vorliegenden Block geht es zunächst um die Wichtigkeit von Namen und dann insbesondere um den Namen Gottes und wie manche Personen damit umgehen und dazu stehen. Es zeigt sich, daß selbst solche, die sich als gläubige und aktive Christen und Lehrer fühlen und betätigen, den heiligen Namen Gottes ablehnen und andere dazu auffordern, ihn nicht mehr auszusprechen! Auch werden allerlei nicht stichhaltige und gar unzutreffende Argumente ins Feld geführt, den Gottesnamen zu leugnen. Darüber hinaus werden Texte der heiligen Schrift verdreht und zu diesem unheiligen Zweck mißbraucht. Wie sich Raymond Franz – ein früherer Angehöriger der ‘leitenden Körperschaft‘ der Wachtturm-Gesellschaft – in dieser beschämenden Sache besonders hervortut, wird hier gezeigt. Manche haben offensichtlich nicht nur ein Problem mit der Wachtturm-Gesellschaft, sondern mit der Wahrheit an sich und mit dem wahren Gott!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2016 Die Wahrheit über die Wahrheit Stand: 21.04.2017/jd
die-wahrheit-ueber-die-wahrheit.de wird überprüft von der Initiative-S